UniSono: „Miteinander auf dem Weg“

Unsere Landeskirche feiert Geburtstag.

Wir feiern mit.

„Miteinander auf dem Weg“

– in Blankenloch –

Ausstellung 29.10.- 19.12.2021

 

Am 28.10.1821, dem Reformationssonntag wurde in Baden in Gottesdiensten die Union in der Praxis vollzogen. Deshalb haben wir uns dieses Wochenende herausgesucht um mit unserer Landeskirche mitzufeiern.

 

Wir haben die Wanderausstellung als eigene Ausstellung (13 Rollups) gedruckt und für den 29.10. den „Macher“ der Ausstellung, Kirchenrat Dr. Uwe Hauser für einen Vortrag gewinnen können. Drei weitere Veranstaltungen am Freitag und Samstag jeweils um 18:21 oder 20:21 runden das kleine aber feine Programm ab.

Am Sonntag, dem Reformationstag feierte Pfarrer Jörg Seiter Gottesdienst – zusammen mit Ludwig*, Fan der TSG Hoffenheim, der auf vielen Plakaten landauf landab zu sehen ist (siehe Anhang)

Ludwig* = Pfarrer Ludwig Streib, Religionslehrer u.a. am TMG, Gemeinderat in Stutensee und Mitglied der Michaelisgemeinde 🙂

Gemeinsam gingen sie der Frage nach: Um was ging es damals eigentlich und was können wir für uns heute daraus lernen?

Unsere Landeskirche feiert Geburtstag. Wir feiern mit… 

Vor 200 Jahren entstand aus zwei evangelischen Konfessionen eine Kirche in Baden. Im Gründungsdokument, der Unionsurkunde von 1821, heißt es, dass “ … die evangelische Kirche … ein wohl und innig vereintes Ganzes darstellt … Solcherweise einig in sich und mit allen Christen in der Welt befreundet.“ – Am 2. Juli 1821 trat die Generalsynode zusammen und beschloss die Vereinigung der lutherischen und reformierten Gemeinden zu einer evangelischen Landeskirche. Am Reformationssonntag, dem 28.10.1821 wurde die Union in allen Kirchengemeinden im Gottesdienst wirksam.

​Das Religionspädagogische Institut der badischen Landeskirche hat unter Federführung von Kirchenrat Uwe Hauser eine Wanderausstellung „Miteinander auf dem Weg“ mit 13 Roll-Ups entwickelt. Sie ist ab 29. Oktober in der Michaeliskirche aufgestellt und kann bis zum 4. Advent rund um die Gottesdienste und Veranstaltungen in der Kirche betrachtet werden.
Gerne auch auf Anfrage/Voranmeldung über das Pfarramt zu anderen Zeiten als Gruppe.

 

Vielleicht möchte ja jemand mit einer Gruppe oder einem Kreis bei uns vorbeikommen. Parkplätze in der Nähe, die Straßenbahnhaltestelle vor der Tür und das Cafe gegenüber…..

Wenn es Konfigruppen gibt, die historisch interessiert sind oder einen historisch interessierten Pfarrer 🙂 haben, ist das natürlich auch gut möglich.

 

 

Liebe Grüße

 

Jörg Seiter