NEUREUT HILFT!“ – Hilfstransport nach Brohl-Lützing

NEUREUT HILFT!“

Hilfstransport nach Brohl-Lützing

 

 

PRESSEMITTEILUNG

 

Hilfstransport aus Neureut

für Flutopfer in Rheinland-Pfalz

 

Um den von der Flut schwer betroffenen Menschen zu helfen, organisiert die Kirchengemeinde Neureut-Nord einen Hilfetransport nach Brohl-Lützing.

Von dort gibt es aktuelle Informationen, welche Dinge die Menschen derzeit besonders benötigen: Dies sind insbesondere:

Schutzbrillen, Arbeitshandschuhe, Eimer, Abzieher, Besen, Schaufel, Kopfbedeckung, Sonnencreme, Mückenspray, Müsliriegel, Studentenfutter, Waffeln, Kekse, Gummi-bärchen, süße Getränke, Trinkpäckchen, Konserven (Obst, Wurst, Linsensuppe, Ravioli, Erbsensuppe), Knäckebrot, Pumpernickel, Zwieback, Taschenlampe mit Batterien, Batterien (große für Taschenlampe), Cutter, Teppichmesser, Arbeits/Sicherheitsschuhe, Socken, Klebeband, Seife (keine Flüssigseife) und Desinfektionsmittel.

Wer sich bei dem Hilfstransport beteiligen möchte, kann die Sachen zusammen mit einem großen Karton ins Gemeindehaus der Kirchengemeinde Neureut-Nord (Kirchfeldstr. 149) bringen:

Abgabezeiten:

am Montag, 26.07., zwischen 13 und 15 Uhr oder 20 und 22 Uhr,

am Dienstag, 27.07.,  zwischen 09 und 11 Uhr oder

am Mittwoch zwischen 08 und 10 Uhr oder 16 und 18Uhr.

Dort wird dann alles verpackt und Ende der Woche in einen LKW verladen.

„Es wäre schön, wenn wir zumindest so einen kleinen Beitrag für die betroffenden Menschen vor Ort leisten können.“, betont Pfarrer Pascal Würfel, der die Initiative von zwei Frauen der Kirchengemeinde gerne unterstützt.