Gedanken zur Losung in schwierigen Zeiten – 09. August 2020

Der HERR sättigte sein Volk mit Himmelsbrot. Er öffnete den Felsen, da strömten Wasser heraus, sie flossen dahin als Strom in der Wüste. Denn er gedachte an sein heiliges Wort.
Psalm 105,40-42

Wir haben wahrlich was zu erzählen.

Während meiner Greifswalder Zeit war ich für die Gestaltung eines Ältestentages der Mecklenburgischen Landeskirche verantwortlich. Einer der ersten Programmpunkte bestand im gegenseitigen Erzählen von persönlichen Glaubensgeschichten in kleinen Gruppen: Wie ist Ihnen der Glaube wichtig geworden? Welche Erlebnisse oder Erfahrungen verbinden Sie damit? Und es gab viel zu erzählen. Die anwesenden Ältesten wollten nicht mehr aufhören. Endlich wurden wir mal danach gefragt.

Nach einem gemütlichen Abendessen und offener Runde stellte ich dieselben Fragen einer Gruppe von Kolleginnen und Kollegen aus der Lutherischen Kirche Dänemarks, die zu einer Fortbildung nach Greifswald gekommen waren. Die erste Reaktion war: Das haben wir noch nie gemacht. Doch nach anfänglichem Zögern kam das Erzählen in Gang. Jahre später traf ich den Verantwortlichen für Gemeindeentwicklung der dänischen Kirche und er meinte, dass dieses gegenseitige Erzählen an fremdem Ort einen motivierenden und dynamisierenden Effekt hatte.

Wir haben wahrlich was zu erzählen. Jeder von uns hat was zu erzählen aus dem eigenen Leben, aus dem eigenen Glauben. Und ich wundere mich stets, was da zusammenkommt.

Nichts anderes geschieht ja mit dem Psalmwort. Der Beter erinnert sich an die großen Taten während der langen Wüstenwanderung des Volkes. Das ist nun nicht alles persönlich erlebt, aber im kollektiven Gedächtnis des Volkes Israel verankert.

In unseren Zeiten trauen wir durchaus nicht mehr so recht den großen Erzählungen. Doch die kleinen Erzählungen können groß rauskommen und Nachhaltigkeit bewirken.

Wo können Sie in Ihrem Leben Gottes gutes Handeln festmachen? Was entdecken Sie und wovon können Sie erzählen?

Ihr
Martin Reppenhagen, Dekan

Archiv – Gedanken zur Tageslosung