Gedanken zur Losung in schwierigen Zeiten – 24.06.2021

Mose sprach: Hab ich, HERR, Gnade vor deinen Augen gefunden, so gehe der Herr in unserer Mitte.


2. Mose 34,9

Gnade ist das Stichwort und nicht Verdienst. Verdienen müssen wir in unserem Leben so manches. Daran ist wahrlich nicht falsch. Doch wenn wir immer nur bekommen, was wir verdienen, wären wir die ärmsten Menschen auf der Welt.
Verdienst ist wichtig, besonders der gerechte. Doch Gnade ist unerlässlich. Ohne Gnade für andere und von anderen wäre Gemeinschaft unmöglich.
So sind und bleiben wir angewiesen auf Gnade von anderen und von Gott.
Denn wo kämen wir hin mit unseren Begrenzungen und Unterlassungen, mit unsere Anschuldigungen und der eigenen Schuld? Nirgendwo kämen wir hin, auf der Strecke würden wir bleiben.
Von daher kann ich nur hoffen und bitten:
„Hab ich, HERR, Gnade vor deinen Augen gefunden, so gehe der Herr in unserer Mitte.“
Ihr
Martin Reppenhagen, Dekan
Archiv – Gedanken zur Tageslosung