Gedanken zur Losung in schwierigen Zeiten – 28.04.2021


Ich hatte Ephraim laufen gelehrt und sie auf meine Arme genommen. Aber sie merkten nicht, dass ich sie heilte.

Hosea 11,3

HERR Gott,
himmlischer Vater,
was hast Du Dir gedacht,
als ich gebildet und geboren wurde.
Über die Zufälle des Lebens –
ob gut oder böse –
kann ich selbst nicht hinwegsehen.
Wecke in mir das Vertrauen,
dass mein Lebensweg
trotz Abwegen und Umwegen
zu Dir führt.
Dein Sohn Jesus Christ sei mir
Weg, Wahrheit und Leben.

Amen.
(Jochen Teuffel)

Ihr
Martin Reppenhagen, Dekan

Archiv – Gedanken zur Tageslosung