Gedanken zur Losung in schwierigen Zeiten – 18. Januar 2021

HERR, du machst alles lebendig, und das himmlische Heer betet dich an.

Nehemia 9,6

In seinem Urteil über das Selbstbestimmungsrecht des Menschen mit Blick auf seinen eigenen Tod ist das Bundesverfassungsgericht sehr weit gegangen. Der Mensch darf sehr wohl über sein eigenes Ende mitbestimmen und sogar verfügen, der Mensch darf seinem Leben ein Ende setzen.
Mit seinem Urteil hat das Gericht die Diskussion um einen „assistierten Suizid“ erneut eröffnet. Darf Menschen in krankheitsbedingt ausweglosen Situationen geholfen werden, damit sie ihren Wunsch umsetzen können? Laut Gericht ist dies möglich, wenn auch nicht vorgeschrieben.
Wie ist es also mit dem Leben und mit seinem Ende? Fällt dies in das Selbstbestimmungsrecht des Menschen?
Was bedeutet es da, dass Gott selbst alles lebendig macht, dass Leben ein Geschenk Gottes ist?
Könnte es sein, dass mein Leben, weil es von Gott geschenkt ist, Anteil an der Unverfügbarkeit Gottes hat? Wenn dem so wäre, wäre mein Leben letztlich meiner eigenen Verfügung und damit auch meiner eigenen Selbstbestimmung entzogen.
So wenig ich selbst über meine Geburt verfügen konnte, kann ich dann über mein Lebensende verfügen. Geburt und Tod wären mir letztlich entzogen.
Und mit Blick auf das Ende wäre Sterbebegleitung und nicht Sterbehilfe angesagt. Damit hätten wir zwei Begriffe, die ähnlich klingen und doch sehr gegensätzliches meinen.
Nun will ich nicht ausschließen, dass einem angesichts von Not und Leid solche Gedanken kommen können, dann wird gewiss schnell aus dem „Mach End, o Herr, mach Ende“ ein „Ich mach mir selbst das Ende“. Wenn dem so wäre, wünsche ich mir Menschen, die mir mein Leid leichter und damit erträglicher machen, damit ich eben nicht aus Not und Elend fliehen will, sondern der letzte Halt im Leben – der bei Gott – mir erhalten bleibt.
Denn Du, Gott, machst alles lebendig und hältst mein Leben. Dich bete ich mit allen himmlischen Heerscharen und Engeln an!
Ihr
Martin Reppenhagen, Dekan

Archiv – Gedanken zur Tageslosung